StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Colin McShawn

Nach unten 
AutorNachricht
Colin McShawn
Lehrer/in
Lehrer/in
avatar

Geburtstag : 07.08.51
Männlich Löwe
Alias : Steckbrief

BeitragThema: Colin McShawn   11/9/2009, 23:39







Erzähl mir von dir



NAME: Colin McShawn
SPITZNAME: /
GEBURTSTAG: 07.08.1951
GEBURTSORT: London
WOHNORT: London
HAARFARBE: Braun
AUGENFARBE: Braun
GRÖßE: 1,87m
BESONDERE MERKMALE: Wenn er sich aufregt, muss er viel blinzeln und beginnt die Unterlippe einzuziehen. Außerdem hat er recht zergnibbelte Fingerkuppen. (Und eine Erdbeerallergie.)

BERUF: Lehrer für Heilmagie (/Hauslehrer von Hufflepuff)
EHEMALIGES HAUS: Hufflepuff



Wie groß ist deine Familie?



VATER: Freskin McShawn/war Heiler/Rente/98/noch ganz fit/ehemaliger Ravenclaw
MUTTER: Elisabeth McShawn/an Krankheit gestorben/ehemalige Hufflepuff
Geschwister: Schwester/Ilene McShawn/28/ehemalige Ravenclaw/jetzt Heilerin im St. Mungos
Verwandtschaft: Nichte/Jourdenete McShawn/3


Zeig mir wer du bist



STÄRKEN:
Wenn Colin etwas kann, dann das Gute in den Menschen schnell erkennen. Er ist der festen Überzeugung, dass jeder Mensch, auch die Todesser, etwas Gutes in sich tragen. Sogar Ihr-wisst-schon-wer. (Auch wenn es dieser scheinbar geschafft hat, dieses Gute zu töten.)
Er hat es bisher noch immer geschafft, wenn er es sich vorgenommen hat, die guten Eigenschaften zu erkennen und auch raus zu kitzeln. Zugegebener Maßen, hatte er bislang nur mäßigen (bis hin zu gar keinem) Erfolg bei den Slytherins.
Sowieso ist er ein wahrer Optimist. Das ist vor allem in ernsten Situationen hilfreich, weil er die Leute dann aufbauen kann. In solchen Momenten, wenn es darauf ankommt und/oder er vor vielen Leuten spricht, ist er selbstsicher und redegewandt. Außerdem hat er einen ausgeprägten Sinn für Humor. (Mit anderen Worten, er ist für fast jeden Scherz zu haben.)
Er hat einen ausgeprägten Helferkomplex und würde jedem immer helfen. (Ausgenommen tatsächlich dem dunklen Lord höchstpersönlich.)

Dass er ein Heiler geworden ist, kam mehr von seiner Familie, als tatsächlich von ihm selbst. Dennoch ist unbestreitbar, dass er ein sagenhaftes Talent dafür hat. (Man munkelt, er habe sogar Madame Pomfrey ein paar Sachen beigebracht.

SCHWÄCHEN:
Colin ist recht verplant und unorganisiert. Das führt auch dazu, dass er schnell mal tollpatschig wird und sein Körperbewusstsein darunter leidet. D.h., dass er gerne mal Sachen umrempelt, stolpert, Dinge fallen lässt und ein paar andere Sachen. Wenn er sich privat mit jemandem unterhält, den er bewundert oder aber mit seiner Kollegin Tara Pelligton, dann kann er sich auch schnell verhaspeln, wird schrecklich nervös und ergreift nicht selten die Flucht.
Generell ist er nicht sehr tapfer, es sei denn, es handelt sich um ihm wichtige Leute. Ansonsten will er eiunfach niemals in schreckliche Situationen kommen, wie eben Kriege.
Er hat keinen richtigen Ergeiz daran, sich vor anderen zu beweisen, was leider nicht selten dazu führt, dass er sich von anderen (mitunter auch Schüler), die sich ihm überlegen fühlen, gerne mal runterputzen lässt, ohne sich großartig zu wehren. Dass ihm das eigentlich wirklich was ausmacht, zeigt er allerdings nicht, sondern wird einfach nur still und zieht sich zurück.

Eigentlich ist er in keinem der schulischen Vorgaben an magischen Können wirklich begabt, außer Heilzaubern. Nebenbei kann er sich gut alles zu Kräutern und fertigen Tränken merken, Herstellen von Tränken und mit den Pflanzen arbeiten endet aber regelmäßig in Katastrophen.

HOBBIES: Colin McShawn hat ein heimliche Leidenschaft für Tee. Er liebt Tee und kennt sich in diesem Bereich auch gut aus. Außerdem war er, als er selbst noch Schüler an Hogwarts war, begeisterter Qudditchspieler. Allerdings hatte er nach seinem Abschluss nur noch zwei Mal auf einem Besen gesessen. Da er leider keine Zeit hatte, um wenigstens ein kleines Spiel mit seiner Schwester zu machen.
Außerdem liebt er Zauberschach. Auch wenn er nur mittelmäßig gut darin ist.


CHARAKTER:
Colin McShawn ist eigentlich ein Familienmensch. Er kümmert sich gerne um seinen Vater, indem er ihm einfach nur Gesellschaft leistet und unternimmt auch gerne etwas mit seiner Schwester und deren Tochter. Dass sowohl seine Mutter verstorben ist, als auch vor einem Jahr Ilenes Ehemann, hatte ihn schwer getroffen. Er selbst würde eigentlich auch liebend gerne eine Familie gründen, hat bisher aber noch nicht die richtige Frau gefunden. Was so nicht ganz stimmt. Denn zum einen hat er sie gefunden und zum anderen traut er sich einfach nicht, dies auch mal vernünftig zu zeigen, da er sehr fürchtet, dass die Gefühle nicht erwidert werden.
Er ist heimlich verliebt in Tara Pellington. Allerdings denkt er auch nur, dass das heimlich sei, denn sein Verhalten ihr gegenüber ist für jeden, der sich ein bisschen mit Menschenkenntnis auskennt, eine wahre Offenbarung. Er wird nervös in ihrer Nähe, weiß nicht mehr, was er sagen soll und eigentlich wird alles, was er dann anfässt zu einem Desaster.
Ansonsten ist er allerdings ein recht gefasster und auch sehr offener Mann. Er kann gut mit Jüngeren und liebt seine Schüler. Er mag es, zu sehen, wie er ihnen etwas beibringen kann und unterstützt sie gerne.
Generell arbeitet er sich immer mehr in sein Lehrersein hinein. Vielleicht auch, um somit etwas davon abzulenken, dass er gerne andere Sorgen als die nächsten Arbeiten hätte. So arbeitet er noch bis spät in die Nacht und übernimmt gerne jede freie Aufgabe. Dass er dabei etwas unordentlich ist und recht chaotisch arbeitet, stört ihn seit einiger Zeit nicht mehr, er hat sich damit abgefunden und weiß ja schließlich, wo was ungefähr ist.
Nichtsdestotrotz liebt und schätzt er seine Pausen. Er mag es, lange vor seinem Fenster in seinem Büro zu sitzen und einfach nur Tee zu trinken oder den Schülern beim Quidditchtraining oder bei Spielen zuzuschauen. Manchmal geht er auch einfach so durch die Bibiliothek, sodass man ihn jederzeit anfragen kann, wenn man Probleme hat. Natürlich nur zu Heilzaubern und den Angaben, Nutzen und so weitern von Kräutern. Bei allem anderen verweist aber nicht weniger gerne auf die Irma Pince, die ja weiß, wo welches Buch steht.



Deine Magie



HAUSTIER: Eine kleine Maus mit Namen Minka
ZAUBERSTAB: Weidenholz, Murlaphaare, 10 Zoll
BLUTSTATUS: Reinblut
GESINNUNG: Gut
Wesen: ein ganz normaler Zauberer


Erzähl mir deine Geschichte


KINDHEIT
Als Colin noch sehr klein war, hatte er bereits ihrem Hausklabbert den Signalstein wieder geheilt, als dieser aufgrund eines unglücken Unfalls auf Colins Kosten beschädigt wurde. Das Geschrei des armen Tieres hatte ihn so betroffen, dass er vielleicht zu früh seine magischen Fähigkeiten entdeckte. Denn seither konnte er sich kaum für andere Zauber besonders hervortun.
Viele Freunde hatte er zwar als Kind nicht gehabt, weil seine Eltern ihn und seine Schwester bereits sehr früh, viel mit zur Arbeit oder zu Einsätzen mitgenommen hatten, doch die paar, die er in der Nachbarschaft hatte, hat er bis heute nicht verloren. Zwar treffen sie sich vielleicht noch vier, fünf Mal im Jahr, doch sie sind immer noch füreinander da, wenn einer mal Hilfe braucht.
SCHULZEIT
Mit seiner Einschulung, lernte er wesentlich mehr Gleichaltrige kennen. Da seine Eltern ihn allerdings stark in Richtugn Heilmagie getrimmt hatten, zusätzlich zu seinem zu frühen magischen Erwecken, hatte er in den anderen Fächern immer erhebliche Probleme gehabt. Außer dort, wo er sich Sachen einfach nur merken und auswednig lernen musste, hatte er nicht unbedingt gute Noten. Dafür aber viele Freunde. In seinem Haus Hufflepuff natürlich die meisten, doch auch darüber hinaus, hatte er sich mit vielen anderen Leuten gerne und viel beschäftigt. Sowieso war er lieber mit anderen unterwegs, als zu lernen. Wobei er damals schon festgestellt hatte, dass er anderen besser helfen konnte, als sich selbst. Damals war er bereits einmal verliebt gewesen, die ein Jahr unter ihm war. Als er dann tatsächlich ein paar (man kann ruhig sagen, gut laufende) Dates gehabt hatte, merkte er recht schnell, dass sie vor, während und dann auch nach ihm, noch mehrere 'Freunde' gehabt hatte. Heute ist sie Mutter von vier Kinder, alle von einem Mann. Aber nun ja, das Leben war nun mal nicht immer sofort fair zu einem.
ERWACHSENEN LEBEN
Nachdem es Colin also mit Ach und Krach geschafft hatte, wenigstens nicht durchzufallen, kam er, dank der Guten Beziehungen seiner Eltern und seiner Schwester zu einer Ausbildung ins St. Mungos. So sehr ihn das auch erfüllte, um so mehr langweilte es ihn einfach. Es war halt noch nicht ganz komplett. Also verabschiedete er sich nach weniger als einem Jahr wieder und wurde Lehrer. Als es dann daran ging, sich in Hogwarts um ein Lehramt zu bewerben hatte er so lange, so viel Angst, doch nicht genommen zu werden, aufgrund seiner schlechten Noten von damals, dass er es fast ein ganzes weiteres Jahr hinausgezögert hatte.
Der Schlüsselmoment kam, als seine Mutter starb. Kurz nachdem seine Nichte geboren wurde. Das hatte ihn zutiefst getroffen und er arbeitete heute, vier Jahre danach, immer noch daran. Außerdem hatte es ihm gezeigt, das das Leben schnell begann und schnell endete. Er wollte etwas erreichen und hatte soviel Optimismus, dass er es gewagt hatte.
Dass er danach nie wieder genug Mumm für solche großen Entscheidungen zusammenbekommen hatte, ignoriert er bis heute erfolgreich.



Was noch bleibt



SCHREIBPROBE:
Aufgeregt ging er hin und her. In seinem Büro arbeitete es, wie selten zuvor. Die paar Alltagszauber, die er drauf hatte, holten einfach nur eine Klamotte nach der anderen aus seinem Arbeitsschrank zu ihm hinüber. Colin ergriff sie, hielt sie sich vor dem großen Spiegel vor und schickte sie allesamt wieder zurück. Nachdem er einige 'Oh Merlin's und 'Bei Balatasa's geflucht hatte, stürmte er in seine privaten Räume. Hier begann er nun das gleiche Spiel, wie bereits in seinem Büro. Die Sachen kamen herbei und torkelten hektisch wieder zurück. Dass sie sich von alleine wieder aufhingen, vergaß er total, so häufte sich nun ein weiter Berg von Kleidung auch in seinem Zimmer auf.
Das Problem war einfach: Er fand sich in allen möglichen Kleidungen zu unmöglich. Heute war ein Quidditchspiel seines Hauses gegen Ravenclaw. Hufflepuff gegen Ravenclaw. Er wusste, dass Tara Pelligton ehemalige Ravenclaw war und so begann der Stresspegel zu wachens und zu wachsen. Vielleicht würde sie auch da sein, einfach nur so. Er könnte sie darauf ansprechen, dass eine Schülerin aus Ravenclaw in seinem Unterricht immer etwas unaufmerksam war. Nein, um Merlins Willen! Das war eine zu indiskrete Kritik am Hause Ravenclaw, das blaue Haus des Wissens! Nun gut, dann eben .. dann eben ..
"Oh, Merlin." wimemrte er leise. Straffte sich jedoch kurz darauf und wollte schnell zu seinen Schuhen. Schnell, schnell, er hatte nicht mehr viel Zeit!
Als er es dann ohne größere Probleme auch in diese geschafft hatte, sprang er hoch und wollte hinaus zum Flur rennen. Im selben Augenblick, fiel ihm ein, dass sein Zauberstab noch auf dem Tisch lag, also drehte er sich zeitgleich, wie er loslaufen wollte wieder um und schlingerte geradewegs auf den kleinen Tisch zu und drauf. Er riss ihn mit und auch die Bonbonschale und die Notizzettel verteilten sich auf dem Boden. Doch für so einen Unsinn hatte er jetzt keine Zeit! Er musste doch zum Qudditchfeld! Wieso konnte man auch nicht in Hogwarts appairieren, wenigstens den Lehrern sollte das erlaubt sein! Nun gut, in seinem Zustand hätte er sich sicherlich zersplintert.
Als er sich dann wieder aufrappeln wollte, merkte er ein grausammes Drücken in den Rippen, dass ihn sofort wieder gekrümmt und stöhnend zurück sinken ließ. Hatte er sich durch das bisschen tatsächlich die Rippen geprellt? Nachdem er es wieder hinbekam, sorgfälltig ein- und auszuatmen, stand er vorsichtig auf und schlurfte zu seinem Zauberstab.
Er seufzte ergeben, während er sich selber begann zu heilen. Jetzt sah er vollkommen durcheinander aus, so würde er Tara sicherlich nicht beeindrucken können. Nachdem es einmal etwas gezogen hatte, danach aber wieder alles gut war, ging er gemütlich los, zum Quidditchfeld. Er würde etwas zu spät kommen, aber immerhin am ganzen Stück.
AVATARPERSON: Colin Firth (Erst hab ich den Namen für die Person gefunden und bin DADURCH auf Colin gekommen ^^)
ZWEITCHARAKTER: Amelia Terrell, Vannes Ysander, Yasmeen Wymer
REGELN GELESEN Ja, habe ich
ÜBERNAHME CHARAKTER/SET/STECKBRIEF: Für den Fall, dass ich komplett verhindert sein sollte oder mich abmelde - Nur wenn ich weiß an wen bzw. wie dieser jemand schreibt. Andernfalls lasst den Guten wieder im Nichts verschwinden oder sterben.





Zuletzt von Colin McShawn am 22/10/2009, 20:56 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Colin McShawn
Lehrer/in
Lehrer/in
avatar

Geburtstag : 07.08.51
Männlich Löwe
Alias : Steckbrief

BeitragThema: Re: Colin McShawn   17/10/2009, 23:05






Familie



VATER: Freskin McShawn/war Heiler/Rente/98/noch ganz fit/ehemaliger Ravenclaw
MUTTER: Elisabeth McShawn/an Krankheit gestorben/ehemalige Hufflepuff
Geschwister: Schwester/Ilene McShawn/28/ehemalige Ravenclaw/jetzt Heilerin im St. Mungos
Verwandtschaft: Nichte/Jourdenete McShawn/3



Freunde



Bekannte: Alec Stale
Freunde: Rica Murano, Dee Whitefeather
gute Freunde: Dee Whitefeather
beste Freunde:


Feinde



leichte Feindschaft: André Brown
schwere Feindschaft:
Erzfeinde:

Liebe


heimlich verliebt: Tara Pelligton
verliebt:
Beziehung:
Ex-Beziehung:


Schule




Gehört:
Gesehen:
Unbekannt:

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Colin McShawn   12/12/2009, 00:10

ZeitMontag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
1. 8:30-9:15 Heilzauber 7. frei Heilzauber 6. frei frei
2. 9:15-10:00 Heilzauber 7. frei Heilzauber 6. frei frei
Pause
3. 10:15-11:00 frei frei frei Heilzauber 6. frei
4. 11:00-11:45 frei frei frei Heilzauber 6. frei
Pause
5.12:00-12:45 frei Heilzauber 7. frei frei frei
6. 12:45-13:30 frei Heilzauber 7. frei frei frei
Mittagspause
7. 15:30-16:15 frei frei frei frei frei
8. 16:15-17:00 frei frei frei frei frei
21:20 bis 22:50--- ------- --- ---


grün = magische Großkünste 6.
violett = angewandte Magie 6.
orange = magische Großkünste 7.
rot = angewandte Magie 7.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Colin McShawn   

Nach oben Nach unten
 
Colin McShawn
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Between Darkness ::  Der Sprechende Hut :: Einwohnermeldeamt :: Charaktere (OC´s) :: Erwachsene-
Gehe zu:  
www.forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden | Einen Blog erstellen