StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Montag, 4. September - Schlossportal

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Amy Longtime
Squib
Squib
avatar

Geburtstag : 30.04.60
Weiblich Stier
Alias : Steckbrief

BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   10/9/2009, 23:56

Amy und Lily

Amy grinste breit. „Das war keine Anspielung“, antwortete sie. „Eigentlich war das das deutliche Statement. Und was meine anderen Quellen angeht – ich würde einfach mal sagen, dass es genug Typen gibt, die Mädels wie dich mit ihren Augen ausziehen. Ob das jetzt wirklich Interesse ist, ist was anderes, aber seien wir doch mal ehrlich – es gibt sowieso selten mal jemanden, der es wirklich ernst meint. Da dann auch noch mehrere zu finden, wäre etwa so wahrscheinlich, wie eine richtige Zahlenfolge im Zaubererbingo.“
Lächelnd hörte Amy zu, was Lily über Leon und James sagte. „Du bist ihnen eben wichtig. Zwar auf unterschiedliche Art und Weise, aber du bist ihnen wichtig. Hm…such dir wen aus, der es verdient hat, wirklich bösen Ärger zu bekommen, wenn du das testest.“
Sie schüttelte den Kopf, als Lily ihr John vorschlug. „Ich glaube, den meisten Jungs rede ich zu viel und zu schnell“; meinte sie lachend. „Ich mag nicht nur alleine reden, auch wenn ich das scheinbar ständig mache.“
Sie zuckte mit den Schultern. „Egal, wer irgendetwas gegen dich sagt, passiert es in Gegenwart von James, dann hat er schneller einen Zauber sitzen, als er auch nur an einen Protego denken kann. Er verteidigt dich andauernd und bei jeder sich irgendwie bietenden Gelegenheit – wenn er nicht grade von dir schwärmt oder wegen einem weiteren Korb todunglücklich ist. Er sieht dich lieb an. Als…ich kann schlecht erklären…Jedenfalls sieht man, dass er dich sehr mag.“
Amy neigte leicht den Kopf. „Ich hab McGonagall verworfen, weil ich denke, dass nicht jeder ihr gerne anvertraut. Sie is da irgendwie nich so der Typ, an den man zu erst denkt…“
Amy runzelte leicht die Stirn „Noxville hat Leon fertig gemacht? Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass Leon sich von irgendwem fertig machen lässt.“
Dann schüttelte sie leicht den Kopf. „Nein, ich war nicht auf der Party. Christine ging es ja nicht so gut und ich hatte nicht unbedingt das, was man Feierlaune nennen kann.“
Als Lily von James und Leon anfing, musste Amy mitlachen. „Ich denk nicht, dass Leon das passieren würde“, meinte sie zwinkernd. „Und ich hab immer Recht“, fügte sie grinsend an. „Leon und die Kröter passen nicht zusammen – wollen wir ihn nicht lieber mit Carly oder so verkuppeln?“, überlegte Amy.
„Hey, wir Muggelstämmigen schaffen das schon“; munterte sie Lily auf. „Wir zeigen denen schon noch, wo’s lang geht.“
Nach oben Nach unten
James Potter
Quidditchkapitän/in
avatar

Geburtstag : 27.03.60
Männlich Widder
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   11/9/2009, 15:20

James und Sirius,
erwähnt werden Lily, die Blacks und Noxville

James‘ Blick wurde ungewöhnlich ernst. „Ich habe erwartet, dass unser größtes Problem hier innerhalb von Hogwarts wie immer die Slytherins sind“, antwortete er und man hörte seine Frustration deutlich aus der Stimme heraus. „Man sollte sie los werden können. Es kann doch nicht sein, dass sich sowas immer wieder wiederholt, dass es nicht aufhört. Ihr seid da verdammt noch mal raus und die haben kein Recht, euch noch irgendwie zu nerven. Das gilt sowohl für die Blacks als auch für Noxville. Und wenn die Blacks noch einmal glauben, sie könnten dir auf irgendeine Weise irgendetwas, dann werden die sich mit meinem Dad anlegen müssen, soll ich dir sagen“, James lächelte ein wenig grimmig. „Der war ja sowieso drauf und dran die anzuzeigen, als du zu uns gezogen bist und ich denke, dass Dad durchaus auch Richter findet, die da nicht vom Geld und vom Namen geblendet werden.“
James schüttelte den Kopf, als Sirius ihm eine Kippe anbot. „Nee, bin momentan nich so scharf drauf, mir die Lunge zu teeren, danke“, lehnte er ab. „Wenn Noxville schwimmen kann, dann kriegt er eben Betonschuhe angehext. Ich glaub, wir machen einen Massenmord draus“, James zuckte mit den Schultern.
„Hm…“, er runzelte gespielt nachdenklich die Stirn, als er fröhlichere Themen vorschlagen könnte. „Okay, ich glaub, Lily zieht nicht? Wobei – Sirius, was hast du eigentlich gegen sie?“, fragte er dann neugierig. „Ich meine, sie ist wirklich nett, wenn sie mich nicht grade anschreit. Sie ist toll. Ich mag Lily. Und ihr hattet doch eigentlich auch Frieden geschlossen, oder hab ich mir das eingebildet?“
Gut, das war jetzt nicht unbedingt ein angenehmeres Thema für Sirius, aber es war etwas, das James brennend interessierte. Er sah mit einem warmen Blick zu der mit Amy etwas abseits stehenden Rothaarigen und musste erst von Sirius auf Curley-Sue hingewiesen werden, bevor er überhaupt registrierte, dass etwas passierte.
„Ooooh“, meinte James gedehnt und legte die Stirn in Falten. „Ich hoffe ja, Moony is nicht dran Schuld. Sonst heult der jetzt wahrscheinlich auch. Außerdem würde der nur ein schlechtes Gewissen kriegen, wenn er’s wüsste. Sei also mal nicht zu früh stolz.“
Gedankenverloren rupfte James ein Büschel Gras aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   12/9/2009, 17:15

Am See
James und Sirius
erwähnt werden: Lily, Remus, Sue
angesprochen werden indirekt alle anwesenden Schüler


„Ich befürchte, dass wenn es draußen richtig knallt, es mit den Slytherins hier drin noch echt nett werden kann. Sie haben noch lange nicht alles was sie können ausgepackt“, murmelte Sirius.
„Ich würde es nicht darauf anlegen. Letztendlich spielt nur der Betrag eine Rolle bestechlich ist jeder irgendwo“, sagte Sirius und zog an seiner Zigarette.
„Evans ist einfach sie. Erstens macht sie wegen allem einem Aufstand, sie hat eindeutig ein Zickenproblem. Und zweitens glaub ich nicht, dass selbst wenn sie ihre Meinung in naher Zukunft ändern sollte, sie es ernst meint. Immerhin war sie die letzten Jahre auch nicht nett zu dir. Sie geht mir einfach nicht rein“, sagte er und zuckte mit den Schultern.
„Gibt einfach Mädels die ich mir besser an deiner Seite vorstellen könnte. Die dich so nehmen wie du warst, bist und immer sein wirst“, fügte er hinzu und warf James einen kurzen Blick zu. Für ihn wäre es schrecklich, wenn sich sein bester Freund nur für ein Mädchen verändern würde und eine Richtung einschlug, die einfach nicht zu ihm passte. So wie James jetzt war, war er perfekt.
„Wir haben Waffenstillstand geschlossen. Nur weil wir nich aufeinander losgehen, heißt es nicht, dass wir uns mögen. Außerdem denke ich beruht diese nicht vorhandene Sympathie auf Gegenseitigkeit.
„Wenn er sie los ist, können wir beide stolz sein. Scheiß Slytherins“, sagte er etwas lauter, so dass es auch die Schüler in ihrer Umgebung mit bekommen konnten.
Nach oben Nach unten
Kiana-Celiné McKenzie
Schokofrosch
Schokofrosch
avatar

Geburtstag : 25.02.60
Weiblich Fische
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   12/9/2009, 22:25

---> Eulerei

Kiana erst allein und dann Sue
erwähnt werden Sirius und James

Kiana war durch das halbe Schloss gelaufen um ihre kleine Stiefschwester zu suchen, hatte sie doch nirgends gefunden. Selbst in der Bibliothek nicht, was schon ein großes Wunder war. Es blieben nur noch zwei Möglichkeiten. Entweder sie war draußen, oder aber, sie war in ihrem neuen Gemeinschaftsraum. Da Kiana letzteres für Sue nicht hoffte, versuchte sie es draußen. SIe ging durch das Schlossportal und lief hinunter zum großen See, wo sich einige Schüler die Freistunden vertrieben. Von weitem sah sie schon Black und Potter. Na super, die hatten ihr gerade noch gefehlt. Sie lief nicht weit von ihnen entfernt an ihnen vorbei, jedoch ohne sie irgendeines Blickes zu würdigen.
Suchend schaute sie sich um und entdeckte sie schließlich. Sie saß da nichtstuend im Gras und starrte vor sich hin. Tse.
Da Sue sie nich kommen sehen konnte, lief Kiana betont leise zu ihr hin.
"Was machst du hier?", meinte sie dann, als sie direkt hinter ihr stand. Sie lief um sie rum und sah ihr ins Gesicht. "Heulst du etwa?!", sagte sie dann, als sie ihre STiefschwester genauer betrachtet hatte. "Ist dein neues Haus wohl doch nicht so gut für dich, hm? Siehs endlich ein Curley. Ohne mich, bist du gar nichts mehr. Hast du es wenigstens, ohne mich, auf die Reihe gekriegt und Lupin und Longbottom gefragt?! Du weißt, dass unsere Eltern nicht gerne auf Antwort warten!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   12/9/2009, 22:41

Am See
Kiana und Sue
erwähnt werden: Remus, Frank und Amon

Sue hatte sich halbwegs wieder beruhigt, auch wenn sie sich sicher war, dass man die Spuren der Tränen noch immer in ihrem Gesicht sehen konnte. Vermutlich waren ihre Augen auch gerötet und sehr glasig. Wie immer wenn sie geweint hatte würden diese Verräter sie noch in 2 Stunden entlarven und jedem der bei klarem Menschenverstand war, zeigen, dass sie geweint hatte.
Sie fuhr erschrocken zusammen als sie angesprochen wurde.
„Cel, du hast mich erschreckt“, murmelte sie und wischte sich dann sofort über die Augen.
„Ich weine nicht“, sagte sie und senkte den Blick. Zwar hatte sie geweint, tat es ja aber nicht mehr.
„Das hat nichts mit meinem Haus zu tun“, murmelte sie. Immerhin war sie genauso wenig in Hufflepuff zu Hause, wie sie es jemals in Slytherin gewesen war.
Aber Kiana hatte recht. Ohne ihre Stiefschwester war Sue nichts. Absolut gar nichts.
„Re-remus habe ich schon gefragt, er wird kommen. Frank habe ich noch nicht gesehen“, erklärte sie und schaute zu Kiana auf.
„Ich werde ihn beim Abendessen fragen und Mum und Charles dann eine Eule schreiben“, murmelte sie.
„Du Cel, sag mal. Hat Amon was dazu gesagt, dass ich…dass ich nach Hufflepuff gewechselt bin?“, fragte sie und hielt die Luft an. Der Slytherin hatte ziemlich viel Einfluss auf die anderen Slytherins.
Nach oben Nach unten
Kiana-Celiné McKenzie
Schokofrosch
Schokofrosch
avatar

Geburtstag : 25.02.60
Weiblich Fische
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   12/9/2009, 23:56

Kiana und Sue
erwähnt werden Amon, Lupin und Longbottom

Kiana ließ sich im Gras neben Sue nieder. "Wegen was hast du dann geheult?", fragte sie eher aus Neugier, als aus Mitleid. Was beschäftigte ihre kleien Stiefschwester wohl so sehr, dass sie hier saß und vor sich hin weinte?
"Oh Remus, ja? Hast dich wohl mit nem Rumtreiber angefreundet. Ich rate dir davon ab, Sue. Damit machst du alles nur noch schlimmer. Und nein, Amon hat zu mir noch nichts konkretes gesagt, selbst wenn, würde ich es dir nicht auf die Nase binden. Aber... ich würde aufpassen an deiner Stelle. Ich glaube, er lässt niemanden so einfach das Haus wechseln, sei dir dessen ruhig bewusst. Vielleicht solltest du endlich mal damit anfangen, dir Freunde zu suchen. Richtige Freunde, nicht sowas schäbiges wie Lupin. Lass dir eins gesagt sein. Mir egal wie du ihn nennst, aber wenn ich dich mit dem zusammen sehe, außer an dem leidigen Tag in Hogsmeade, ich schwörs dir Curley Sue Hammilton, du wirst dir wünschen, deine Mutter hätte niemals meinen Vater kennengelernt und somit du mich. Denn dann lernst du mich richtig kennen. Es ist eine Sache, das der Hut und der Trottel von Dumbledore meinen, du seist im falschen Haus, aber es ist eine andere Sache, wenn du dir solche Freunde suchst. Selbst deine Mutter wäre alles andere als begeistert, also überleg es dir gut, verstanden?!" Kiana schaute Sue eindringlich an. Wäre ja noch schöner, wenn sie jetzt anfing, sich mit den falschen Leuten abzugeben.
"Meinst du nicht, das Longbottom auch irgendwo hier draußen ist? Dann kannst du es gleich hinter dich bringen!", sagte sie noch, diesmal aber wieder freundlicher, als zuvor.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   13/9/2009, 01:03

Am See
Kiana und Sue
erwähnt werden: Remus und Frank

„Wegen nichts“, sagte sie verlegen und starrte auf den See.
„Nein wir sind nicht befreundet“ , sagte Sue schnell. Aber stimmte das wirklich? Hatte er nicht gesagt, dass sie jetzt Freunde seien? Aber für sie gehörten ein paar Dinge noch geklärt, bevor sie ihn wirklich zu ihren Freunden zählen konnte. Aber eins war klar, er wusste bisher schon weitaus mehr, als jeder andere Mensch in ihrem Umfeld. Denn als wirkliche Freunde würde sie niemanden von ihnen bezeichnen. Dafür hatten sie zu wenig miteinander zu tun.
Sie schluckte fest als Kiana meinte, dass sie noch nicht mit Amon geredet hatte, es ihr aber auch nicht sagen würde, wenn es anders gewesen wäre. Mit ihrem Häuser wechsel hatte sie wohl wirklich so gut wie alles verloren.
Als Kiana jedoch mit ihrer Standpauke anfing, wich Sue die ganze Farbe aus ihrem Gesicht. Kiana würde sie es schon spüren lassen, wenn sie sich nur mit Remus abgab. Doch was würde die blonde Slytherin tun, wenn sie erfuhr, dass Sue sich in den stillen Rumtreiber verliebt hatte? Sue war nur erleichtert, dass Remus anders als sie empfand. Denn wenn der Gryffindor sie auch so mögen würde, würde sich Kianas Hass nur noch mehr auf ihn ziehen.
„Ich…ich versuchs“, murmelte Sue leise. Sie wollte sich aber nicht von Remus fern halten.
„Wir sind im gleichen Modul und werden im Unterricht viel Zeit miteinander verbringen“, versuchte sie sich im Vorhinein zu rechtfertigen. Vielleicht half es ja, wenn sie ehrlich zu Kiana war.
„Ich weiß, dass Mum nicht glücklich wäre“, murmelte sie. Ihre Mutter würde ihr was erzählen wenn sie erfuhr, dass sie mit Remus befreundet war.
„Ich werde ihn gleich suchen“, sagte sie leise. Sie hoffte dass sie bis dahin nicht mehr allzu verheilt aussah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   13/9/2009, 17:18

Amy und Lily erwähnt wird James, Kiana und Sue

Lily legte die Stirn in Falten und überlegte. "Hm ... ja ... Carly würde zu ihm passen. Sind beide etwas freakig. Aber ich bezweifel dass Leon überhaupt in der Lage ist sich in ein Mädchen zu verlieben und wenn ja, tut mir das Mädchen leid. Sie wird ein Freund haben, der seeeeehr kompliziert ist. Schlimmer als manch ein Mädchen dass ihre Tage hat", grinste Lily und stand vom Baumstamm auf. Sie lief an den See und warf ein paar Steinchen rein.
"Ich mag Leon wirklich, aber mit ihm zusammen sein würde ich nicht wollen. Das war wohl der Grund warum ich mich entliebt habe."
Sie drehte sich zu Amy um. "Warst du schon mal verliebt?", fragte sie neugierig. Es war spannend zu wissen wie andere Mädchen mit diesem gefühl umgingen oder inwiefern sich das bei anderen unterscheidet, oder wie sie es festmachen, dass es verliebtsein ist.
Jeder Mensch tickte ja anders.
"Also du musst mir das nicht sagen. Nur wenn du willst", lenkte Lily gleich ein. Amy sollte nciht denken sich dazu gezwungen zu fühlen. Immerhin ist dies doch recht privat.
"Wir können auch natürlich weiter über Noxville lästern. Also über den Alten."
Lily schaute sich etwas um und entdeckte Kiana bei Sue. Schnell drehte sie den Kopf wieder weg, nciht dass sie blöd von der Slytherin angemacht wurde, weil sie es gewagt hatte sie anzusehen. Dann war der Blick in Richtung James doch spannender. Gerade als sie zu ihm sah, hatte er auch rübergeschaut. Lily studieret seinen Blick und lächelte in seine Richtung.
"Meinst du diesen Blick Amy?", fragte sie die Ravenclaw und machte sie auf James aufmerksam.
Nach oben Nach unten
Amy Longtime
Squib
Squib
avatar

Geburtstag : 30.04.60
Weiblich Stier
Alias : Steckbrief

BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   13/9/2009, 21:05

Amy und Lily

Amy sah Lily beim Überlegen zu. „Ja, ne? Die beiden wären doch wirklich süß. Oder, was meinst du? Gibt es noch jemanden, der besser zu Leon passen würde? Marc hat ja schon überlegt, ob er überhaupt was von Mädchen will…Aber ich denk nich, dass er auf Jungs steht, das passt irgendwie nicht zu ihm. Oder kann es sein, dass er in Elena verknallt ist?“
Eigentlich war der Gedanke irgendwie abwegig, aber so oft, wie die beiden zusammen hingen, konnte er sich einem schon aufdrängen.
„Ja, wahrscheinlich kann er ziemlich schwierig werden“, stimmte Amy Lily zu. „Aber ich denke, dass man ihn sich bestimmt auch ein bisschen umerziehen kann. Wenn er wirklich verliebt ist, dann arbeitet er da bestimmt auch von alleine dran.“
Nachdenklich legte sie die Stirn in Falten, als Lily wissen wollte, ob sie schon einmal verliebt gewesen war. „Naja, verliebt ist ein dehnbares Wort, nech?“, meinte sie. „Ich war mal in Sirius verschossen“, gestand sie kleinlaut. „Aber – naja. Allein der Gedanke wäre völliger Blödsinn. Als würde ein Sirius Black sich in einen Bücherwurm wie mich verknallen. Außerdem wüsste ich nicht mal, ob ich ihn wirklich wollen würde.“
Amy lächelte leicht. „Dass du nicht über Leon lästern würdest, ist mir klar“, meinte sie. „Was wollte er denn Samstag von Leon? Du meintest doch vorhin, er hat ihn nieder gemacht.“
Als Lily zu James sah und wissen wollte, ob Amy diesen Blick meinte, nickte Amy. „Genau den.“
Nach oben Nach unten
James Potter
Quidditchkapitän/in
avatar

Geburtstag : 27.03.60
Männlich Widder
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   13/9/2009, 23:14

James und Sirius,
erwähnt wird Lily

James neigte leicht den Kopf. Sein Blick wurde ein wenig düsterer. „Naja, wen hätten wir denn da, der wirklich gefährlich werden könnte, wenn er an uns oder Nox gerät? Man kann ja gegen unsere männliche Zicke sagen, was man will, aber duellieren kann er sich.“
James grinste ein wenig. Er mochte Leon eigentlich, aber ab und an war ihm der Kerl einfach zu kompliziert und außerdem hatte er für seinen Geschmack viel zu viel mit Lily zu tun. „Wir können auch mehr, als Snivellus in die Luft hängen. Die sollen sich nur wagen, irgendwem zu dumm zu kommen“, schloss James dann grimmig an.
„Dads Bekannte lassen sich sicher nicht von irgendwelchen Möchtegern-Todessern bestechen“, brummelte er grimmig.
Dann hörte er Sirius bei der Begründung zu, weshalb er Lily nicht leiden konnte. „Naja, sie ist eben speziell. Aber ich kauf ihr das Rumgeschreie nicht ab, Tatze“, James zwinkerte Lily zu, als er bemerkte, dass sie auch zu ihm sah. „Außerdem schaffen wir es ab und an ja auch mal, normal miteinander zu reden. Wer weiß, ob das nicht für uns beide einfach nur ein Spiel ist?“, schloss er an. Er war sich verdammt sicher, dass er nicht einfach nur spielte, aber das musste er Sirius jetzt nicht unbedingt auf die Nase binden, das wusste sein bester Freund wahrscheinlich auch so. „Ich mag sie grade weil sie mir ihre Meinung sagt. Weil sie nicht einfach alles toll findet, was ich mache, selbst wenn es noch so eine große Scheiße ist.
Reißt euch einfach nicht gegenseitig die Köpfe ab und versucht, euch nicht mit Blicken zu erdolchen, ja?“
James sah Sirius direkt an. „Ich kann mir keine andere vorstellen, die besser passen und mich nicht irgendwann langweilen würde“, gestand er. „Aber verlass dich drauf, dass ich mich selbst für eine Lily Evans nicht vollkommen auf den Kopf stelle“, er grinste frech. „Ein James Potter bleibt immer ein James Potter mit all seinen Schnapsideen und Macken“, schwor er.
Die Sache mit dem Waffenstillstand hatte er ja eben schon angesprochen, also ging er gleich weiter zu Remus und der Slythelpuff. „Naja, wenn er wirklich der Grund dafür is, dass sie heult, ist er damit vermutlich auch nicht glücklich“, überlegte er. „Auch wenn ich wirklich nichts dagegen hätte, würde er sich wen anders suchen.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   14/9/2009, 21:02

Amy, James, Sirius und Lily

Lily fing an zu lachen, als Amy ihr erzählte das Marc schon gemeint hatte, Leon wäre schwul. "Also das ist er ganz bestimmt nicht. Dafür würde ich meine Hand ins Feuer legen. Er hat rein gar nichts an sich, was irgendwie schwul ist. Schau dir mal Ethan an ... seine Homosexualität springt dir fast ins Gesicht. Manchmal ist er mehr weiblich als ich und das ist ... das ist beängstigend", lachte Lily.
"Ich weiß manchmal ehrlich gesagt gar nicht ob Leon in der Lage ist sich zu verlieben, aber wenn es dann mal so weit ist, freu ich mich schon darauf, wenn er mit einer rosaroten Brille durch die Gegend rennt und anfängt Lieder zu singen." Sie kicherte und strich sich das Pony aus den Augen.
Langsam drehte sie ihren Kopf zu Amy, als sie meinte verliebtsein wäre ja ein dehnbares Wort. "Ich weiß es nicht ob es dehnbar ist. also ich glaube schon dass es ein Unterschied ist, ob man verschossen in jemnad ist oder verliebt. Verschossen ist eher so eine Schwärmerrei, würde ich behaupten und verliebtsein, naja, ich glaube da ist schon ein bißchen mehr Herzbubern dabei. Oder was denkst du?"
Erschrocken riss Lily die Augen auf, als Amy ihr offenbarte dass sie in Sirius verschossen war. "Du warts was? Nein! Ist das dein ernst? Du bist doch sonst so intelligent, wie kann man sich da in so ein Weiberheld verknallen? Er wäre absolut nichts für dich. Er könnte mit deinen Gesprächsthemen gar nicht mithalten. Er ist nicht dumm, aber er hat mehr Flausen im Kopf als alle Jungs zusammen hier."
Fassungslos schüttelte sie den Kopf. "Ich würde nichts von ihm wollen. Das passt einfach nicht. Außerdem mögen wir uns ja nicht so besonders."
Lily seufzte schwer und versuchte sich zu erinnern was Noxville eigentlich am Samstag von Leon wollte. "Puh, ich weiß es gar nicht mehr so genau. Lief irgendwie alles aus dem Ruder. Aber braucht dieser Mistkerl einen Grund ihn fertig zu machen? Er findet immer einen und sei es, dass Leon seine Schuhe nciht richtig zugebunden hat. Dieses Arschloch hat mir und James Punkte abgezogen weil wir uns geküsst hatten. Wie scheiße ist das denn?"
Lily schaute wieder zu James und ihr Lächeln wurde noch breiter, als Amy meinte dass das genau der Blick wäre. Endlich war er ihr auch mal aufgefallen.
"Komm Amy, lass uns zu den beiden gehen." Sie packte ihre Hand und zog sie einfach mit zu den zwei Rumtreiber. "Hi", begrüßte sie beide Rumtreiber. "Und wie waren eure ersten Schulstunden?" Lausiger Gesprächsbeginn, das wusste sie, aber mit irgend was musste man ja das Eis brechen. ZUmindest das Eis zwischen ihr und Sirius. Das zwischen ihr und James war ja schon seit Samstag endgültig geschmolzen.
Sie ließ sich neben James nieder und zog ihre Beine an sich.
Nach oben Nach unten
Amy Longtime
Squib
Squib
avatar

Geburtstag : 30.04.60
Weiblich Stier
Alias : Steckbrief

BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   14/9/2009, 22:43

Amy, Lily, James und Sirius

Amy grinste ein wenig. „Weiß man’s“, überlegte sie zwinkernd. „Wenn er sich noch nie in ein Mädchen verliebt hat, ist das schon etwas eigenartig, oder? War er nicht wenigstens schon mal in wen verschossen und hat es dir erzählt?“, fragte Amy neugierig. „Du musst mir ja nicht verraten, in wen.
Ja, bei Ethan ist das wirklich manchmal schon erschreckend, wie weiblich der ist“, lachte sie.
Sie zuckte mit den Schultern. „Es gibt genug Leute, die schon beim ersten Kribbeln gleich meinen, sie wären unsterblich verliebt und müssten die Liebe ihres Lebens gefunden haben. Für mich ist es auch ein bisschen mehr, als nur Schwärmen, aber…“, Amy lächelte entschuldigend. „Ich hab das irgendwie auch meistens aus Büchern, ne? Ob es wirklich so toll ist, wie alle immer behaupten, kann ich nicht sagen.“
Amy wurde knallrot, als sie Lilys Reaktion auf ihr Geständnis wegen Sirius bemerkte. „Also…ich…wahrscheinlich war es genau das. Er hat eben nur Flausen im Kopf“, rechtfertigte Amy sich. „War wohl so etwas wie meine ganz private Pflegelphase. Und was meinst du, weshalb ich niemandem was davon gesagt habe, damals? Ich wusste doch, dass das im Leben nicht gut gehen würde.“
Amy runzelte leicht die Stirn, als Lily meinte, dass alles irgendwie aus dem Ruder gelaufen war, wegen Leon. „Ja, das mit den Punkten hab ich mitbekommen. Aber…mehr als anschreien und Leon Punkte abziehen kann der Kerl doch nicht, oder? Ich meine, das würde Dumbledore doch nicht zulassen?“
„Hey, wird das eine Entführung?“, lachte Amy, als Lily sie mit zu den Rumtreibern schleppte. „Guten Tag, die die Herren. Ich kann mich Lilys Frage nur anschließen. Und wie viele Streiche habt ihr jetzt schon wieder ausgeheckt, seit ihr hier zusammen sitzt?“, fügte sie frech zwinkernd an. Sie setzte sich zu Sirius, da Lily sich zu James gesetzt hatte. „Meinst du, Chris geht es arg schlimm?“, fragte sie ihn leise. „McGonagall wollte mich nicht zu ihr lassen. Wie waren eigentlich deine Ferien – ich hab gehört, du sollst bei James wohnen?“, fragte sie neugierig und hoffte, dass sie nicht zu sehr nervte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   16/9/2009, 17:06

Am See
Amy, Lily, James und Sirius
erwähnt werden: Remus und Sue

Sirius ließ das Thema Lily Evans fallen. Wenn es jemanden gab, über den er jetzt nicht reden mochte, dann war es Lily Evans. Oder irgendwelche verkappten Todesser.
„Lass uns einfach hoffen, dass er niemals davon erfährt, dass sie geheult hat. Dann wird er keine Gewissenbisse bekommen und wir sind diese Slythpuff los“, murmelte Sirius. Zwar hatte er zuerst vorgehabt Remus zu dem gebrochenen Mädchen Herz zu beglückwünschen, doch jetzt wo er darüber nachdachte, kam ihm die Idee ziemlich überholt vor.
„Und ob wir mehr können als Schnappi kopfüber baumeln zu lassen. Du hast wohl vergessen wie gut ich dabei aussehe“, grinste Sirius und zupfte sich selbst leicht am Umhang.
Sirius schaute auf, als sich Amy und Lily zu ihnen setzten.
„Erste Schulstunden? Die waren schon? Hab ich gar nicht mit bekommen“, grinste Sirius breit.
„Streiche? Mhm 3. Wenn du kleine Zurechtweisungen, bescheuerter Personen mit einbeziehst so um die Zwölf“, sagte er kühl und schaute Amy direkt in die Augen, als würde er sie zu den ‚bescheuerten Personen‘ dazu zählen. Doch ein Lächeln breitete sich auf seinen Zügen aus und er zwinkerte der Ravenclaw kurz zu.
„Meine Ferien? Die waren okay“, murmelte er und warf James einen schnellen Blick zu.
„Ich denke Chris wird sich bald wieder aufrappeln. Jeder der denkt, sie länger als ein paar Stunden vom Unterricht fern halten zu können, indem er sie ans Bett bindet, muss sich von diesem Wunschdenken verabschieden“, sagte er und lächelte ihr schief zu.
„Hey Prongs, wir sehen uns später, wenn Moony hier aufschlägt… naja du weißt wo du mich findest“, zwinkerte er.
„Evans, Amy“, sagte er dann noch um sich von den beiden Mädchen zu verabschieden.


Fortsetzung: Küche

OffTopic: Ich bin auf Amy nicht eingegangen, weil sie nicht weiß, dass Sirius umgezogen ist *wink*
Nach oben Nach unten
James Potter
Quidditchkapitän/in
avatar

Geburtstag : 27.03.60
Männlich Widder
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   16/9/2009, 18:36

James, Lily, Amy, Sirius

James neigte leicht den Kopf. „Okay, dann hoffen wir mal“, meinte er zu Sirius. Wäre wirklich das beste, wenn Remus nicht erfuhr, dass jemand wegen ihm in Tränen ausgebrochen war. Wenn sie natürlich schon geheult hatte, als sie und er am gleichen Ort gewesen waren, war das Pech. Dann war Remus wohl für den Rest vom Tag nicht mehr zu gebrauchen.
„Jaja, Eigenlob stinkt, Tatzilein. Aber mach dir nichts draus, Schnappi wird weiter geärgert und du hast deine Gelegenheiten, dabei gut auszusehen.“
Amy und Lily kamen dazu und lächelte sie an. „Naja, ich würde sagen, Christine hat für einen leichten Schocker zwischen der Langeweile gesorgt. Wir hatten ungesagte Zauber, also nichts, was für uns komplettes Neuland war. Und bei euch?“
Er sah besonders Lily an.
„Sirius, jetzt sei doch nicht so fies“; meinte James, als er irgendetwas von bescheuerten Personen hörte. „Jaja, verzieh dich, bevor du hier noch wen zum weinen bringst“; witzelte er, als Sirius sich verabschiedete. „Bis denne – verlauf dich nicht.“
Dann wandte er sich wieder an Lily. Fragend sah er sie an. „Wegen vorhin in der Großen Halle…“, meinte er leise. „Tut mir Leid. Ich hab nicht damit gerechnet, dass wir wegen dem bisschen Punktabzug kriegen und wenn du – also…sag einfach, wenn ich irgendwie zu weit…jedenfalls….“, Mensch, Potter, reiß dich zusammen, du Idiot, du redest mit Evans, „Sag bescheid, wenn ich dir zu schnell oder zu sonst was bin, ja?“, brachte er den Satz endlich zu Ende.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   16/9/2009, 19:11

Lily, James, Amy und Sirius

"Wow ungesagter Zauber", hauchte Lily. "Ist das schwer? Hast du das hinbekommen?", fragte Lily James. Verwandlung war nicht ihr bestes Fach, um genau zu seinw ar es ihr schlechtestes Fach. Sie mochte zwar Gonni, aber trotzdem war sie darin eine Niete. "Wir werden es bestimmt auch machen müssen. Ich befürchte dass ich da total versagen werde", seufzte sie und schaute betreten auf den Boden. "Ich hatte Alte Runen und Amy Zaubertränke. Das habe ich nach der Freistunde", erzählte Lily. "Wir mussten Runen entziefern. Also nicht all so schwer. Hab mich mehr mit Frank per Briefchen unterhalten. Er hat mir geraten die Finger von dir zu lassen", grinste Lily amüsiert. "Ich meinte dann er soll sich nicht in mein Leben mischen."
Lily schaute auf, als Sirius sich verabschiedete. Sie murmelte ein leises bye zu ihm und schaute Amy betreten an. Jetzt hatte sie Amy mitgeschleift und dann verschwand Black, Sie musste sich doch jetzt wie das 5. rad am Wagen fühlen.
"Es tut mir Leid", flüsterte sie in ihre Richtung und zuckte entschuldigend mit den Schultern.
Lily fing an zu lächeln als James anfing rum zu stottern. "Ach, das war nicht deine schuld. Noxville ist das Arschloch. Er kann es einfach nicht ertragen, dass es Menschen gibt, die glücklich sind. Außerdem hat er mich eh auf dem Kicker. Er wird mir noch öfters Punkte abziehen, glaub mir."
Lily legte den Kopf schräg und beobachtete James eine Weile still. "Ich werde dir sagen wenn du zu ... zu übereifrig wirst, okay? Und du sagst mir aber auch wenn ich zu zickig sein sollte, okay? Ich denke so könnte es dann auch mit uns funktionieren, Potter."
Sie wackelte leicht mit den Augenbrauen, bevor sie sich zu ihm beugte und ihn sanft küsste.
Nach oben Nach unten
Amy Longtime
Squib
Squib
avatar

Geburtstag : 30.04.60
Weiblich Stier
Alias : Steckbrief

BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   17/9/2009, 21:17

Amy, Lily, Sirius

Amy lachte leicht, als Sirius meinte, er habe gar nicht mitbekommen, dass sie Unterricht gehabt hatten. „Wieso bloß kaufe ich dir das sogar noch ab?“, scherzte sie. Im nächsten Moment jedoch schwand das Lächeln aus ihrem Gesicht und sie hatte Mühe, nicht bedröppelt auszusehen. Sie drehte sich sofort etwas fahrig zu Lily und sah gar nicht mehr, dass Sirius lächelte.
„Ja, vermutlich wird Christine das“, sagte sie etwas niedergeschlagen. „Obwohl sie ja wirklich besser mal nen Gang runterschrauben sollte…“, ihre Stimme verlor sich.
Amy lächelte Lily kurz zu. „Ich geh dann mal zu Chris“, meinte sie. „Viel Spaß, ihr beiden. Macht nichts allzu Unanständiges oder lasst euch wenigstens nicht von Noxville erwischen“, rief sie noch über die Schulter zurück, bevor sie Sirius zumindest ins Innere des Schlosses folgte, dort jedoch einen anderen Weg einschlug.
Sie fuhr sich frustriert durchs kurze Haar. Eigentlich hatte sie sich für schlauer gehalten, als sich ausgerechnet in Sirius Black zu vergucken.
„Ach Mist“, murmelte sie.
Tbc: Krankenflügel
Nach oben Nach unten
James Potter
Quidditchkapitän/in
avatar

Geburtstag : 27.03.60
Männlich Widder
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   17/9/2009, 21:57

James, Lily

James sah Lily an, als sie angesichts des Unterrichtsthemas doch etwas beeindruckt war. „Jap, ich hab es hinbekommen“, antwortete er. „Aber hey, Verwandlung ist sowieso eines meiner stärksten Fächer, da wäre alles andere doch peinlich gewesen“, er lächelte sie an, als sie meinte, dass sie da total versagen würde. „Hey, wirst du nicht. Wenn du magst, dann zeig ich dir schon mal, wie es geht. Ich helf dir. Außerdem hast du ja auch noch Leon.“
James hob gespielt wütend die Augenbraue. „Soso. Hat er dir das geraten“, meinte er gedehnt und sah zum Quidditchfeld. „Dann hab ich ja Glück, dass ich ihn nicht zusammenhexen muss, weil meine Freundin nämlich schlauer ist, als er.“
Er zwinkerte. Es war nur Spaß und er hoffte, dass Lily es bemerkte.
„Ja, allerdings ist er ein Arschloch“, stimmte James Lily bezüglich des neuen Professors zu. „Und wenn der dir ungerechtfertigt Punkte abzieht, dann hol ich die dir wieder“, versprach er.
„Okay“, James lächelte sie leicht an. „Hey, dann müssen wir ja miteinander sprechen“, lachte er, bevor sie näher kam und er intuitiv den Mund leicht öffnete, seine Lippen auf ihre legte, sie näher zu sich zog und eine Hand in ihr Haar verflocht.
Sanft stupste seine Zunge ihre an, neckte sie ein wenig, während James schlichtweg ihre Nähe genoss.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   17/9/2009, 23:05

James, Amy, Lily

Lily lachte leise. "Amy, ich mach nie unanständige Sachen." Sie winkte ihrer Freundin zum Abschied. Sie sah so geknickt aus. Hatte sie etwa doch noch mehr Gefühle für Black als das sie zu gab? Lily schüttelte den Kopf, um den Gedanken wieder los zu werden und wandte sich wieder an James.
"Oh doch, ich werde versagen, denn im Gegensatz zu dir bin ich richtig schlecht in diesem Fach. Aber ich muss unbedingt besser werden, wenn ich später Aurorin werden möchte." Sie seufzte. "Naja, immerhin könnte ich jeden Todesser vergiften bei meinem Talent in Zaubertränke. Ist doch auch schon mal was."
Sie wurde ganz verlegen und ihre Wangen verfärbten sich leicht rot, als James ihr anbot den Zauber schon mal zu zeigen. "Das würdest du machen?", fragte sie ihn leise. "Das ... das wäre nett ... denke ich", stammelte sie und rieß ein paar Grashalme aus dem Boden. "Ich denke Leon wird mir in nächster Zeit nicht wirklich helfen können. Er ist mit anderen Dingen beschäftigt, was natürlich verständlich ist."
Lily folgte seinem Blick zum Quidditchfeld. "Ja hat er. Er meinte ich hätte was besseres verdient, aber zum Glück kann ich noch selbst entscheiden was gut für mich ist oder nicht. Er mag dich, aber er denkt eben dass du mir weh tun wirst. Er macht sich sorgen um mich, obwohl ich mich echt frage warum eigentlich, dafür dass er mich nie geliebt hatte, macht er sich zu große Sorgen um mein Liebesleben."
Lily seufzte und schaute James gespannt an. "Wie willst du bitte schön mir die Punkte zurück holen? Im Quiddtich?" Sie lachte leise. "Oh ja, wir müssen ja dann miteinander reden ... wie furchtbar", scherzte Lily.
Widerstandslos ließ sie sich näher an ihn ziehen, schloss die Augen als seine Zunge ihre anstupste und erwiderte den Kuss. Eiegntlich war Amy nicht mehr da und sie müssten keine Show abliefern, aber Lily redete sich einfach mal ein, dass ja noch genug andere auf der Länderei waren und sie sehen konnten. Das war einfacher als sich einzugestehen dass sie es schön fand wenn James sie küsste. Sie hörte damit auf Grashalme aus dem Boden zu zupfen und legte ihre Hand auf seine Wange. Nach einer Weile löste sie sich aus den Kuss, man musste ja nicht gleich übertreiben.
"Okay, lass uns mal unsere Beziehung bereden. Die Dos und Don'ts abklären", murmelte Lily verlegen, fing aber an zu grinsen als sie ein paar Grashalme an seine Wange wegzupfte. Seine Brille war leicht angeschlagen, was wohl von ihrem heißen Atem beim küssen herführte.
"Ist Sirius wegen mir eben gegangen?", fragte sie leise und schuldbewusst.
"Stört es dich wenn ich mich ein bißchen hinlege?" Ohne auf seine Antwort abzuwarten, legte sie sich hin und bettete ihren Kopf auf seinen Schoß. Weil die Sonne sie sonst blenden würde, schloss sie die Augen.
Nach oben Nach unten
James Potter
Quidditchkapitän/in
avatar

Geburtstag : 27.03.60
Männlich Widder
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   19/9/2009, 17:21

James und Lily

James sah Amy ebenfalls hinterher, als sie sich von Lily verabschiedete. „Huch, Sirius hat doch nur einen Witz gemacht“, überlegte er. „Sonst ist Amy aber eigentlich taffer.“
Als Lily ihr Versagen prophezeite, begann James damit, sie durchzukitzeln, „Nein, du wirst nicht versagen, weil ich dir nämlich helfen würde, du süße Schwarzseherin“, meinte er und hörte auf sie zu kitzeln. „Hey – hier ist der Deal. Du übst mit mir Zaubertränke und ich bringe dir Verwandlung bei. Wenn wir beide sowieso genau den gleichen Berufswunsch haben, dann können wir uns auch zusammen drauf vorbereiten. – Todesser vergiften klingt schon mal nicht schlecht. Aber fang doch erst mal mit Professörchen Noxville an. Ich hätte da sogar schon eine nette Idee“, meinte er verschmitzt grinsend. „Wir müssten ihn nicht einmal vergiften…“
Er sah sie direkt an, „Klar würde ich dir den Zauber schon mal zeigen. Ist doch nichts dabei“, seine Miene verdüsterte sich ein wenig. „Es ist heftig, was da am Wochenende passiert ist, was?“, fragte er leise. „Ist Professor Whitefeather eigentlich immer noch im Krankenflügel?“
Er fand es schrecklich, dass die Todesser einfach so vier Menschen ausgelöscht hatten, zwei davon mit Familie. James schüttelte den Kopf. Wenn es noch etwas gebraucht hatte, das zeigte, dass man etwas gegen diese Schweine unternehmen musste, dann die Meldungen der letzten Woche.
„Tja, Frank eben“, James zuckte mit den Schultern. „Manchmal ist der Gute schon ein Spinner. Ich hab nicht vor, dir weh zu tun – und zwar nicht nur, weil Leon und Frank mich dann erwürgen würden.“
Er sah Lily tief in die Augen.
„Irgendwie kriegen wir die Punkte zurück. Und wenn’s eben durch ausnahmsweise mal gemachte Hausaufgaben wäre“, James zwinkerte.
Der Kuss zwischen ihnen war einfach nur klasse. Auch wenn niemand da war, für den sie eine Show abziehen mussten, es war toll – und leider viel zu schnell wieder vorbei.
„Hm. Okay, das sollten wir vielleicht wirklich machen“, überlegte James, als Lily von den Do’s und Don’ts anfing.
James sah Sirius hinterher. „Ach was. Sicher nicht nur. Lass ihm Zeit, der kriegt sich schon noch ein. Auch wenn er der Meinung ist, wir machen einen Fehler…“, brummelte James.
Er strich ihr übers Haar, als Lily den Kopf auf seinen Schoß legte. „Also, Miss Evans. Dann fangen Sie mal an, die Regeln aufzustellen. Ich richte mich da ganz nach dir.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   19/9/2009, 18:56

James und Lily

Lily schrie lachend auf, als James anfing sie durchzukitzeln. "Hör auf, hör auf, hör auf", schrie sie und Lachtränen kullerten über ihre Wangen. Wenn sie nicht schon vorher vom lachen gerötete Wangen gehabt hätte, dann spätestens da, als James sie "süße Schwarzseherin" genannt hatte.
Als er von ihr abließ, atmete sie tief durch und hielt sich die Seite. Ihr Bauch schmerzte vom lachen. James wurde von einem bösen Blick von ihr gestraft. "Das war nicht nett von dir, ich bin doch so furchtbar kitzelig", schmollte Lily.
"Okay, Deal steht. ICh helf dir bei Zaubertränke und du mir bei Verwandlung. Gonni soll ein Schock kriegen, weil ich auf einmal so gut bin", kicherte sie und reichte ihm zur Besiegelung ihres Deals die Hand.
Lily riß die Augen auf, als James meinte sie könnten Noxville ens reinwürgen. "Ich soll einem Professor einen Streich spielen?", hauchte sie atemlos. Noch nie zuvor hatte sie so etwas getan, geschweige daran gedacht. "Aber ... aber was ist ... wenn wir erwischt werden? Ich will nicht von der Schule fliegen. Er hat es verdient, aber ... ich weiß nicht ob ich so was kann. Was hast du dir so gedacht?", fragte sie trotzdem neugierig.
"Okay, zeigst du mir dann mal den Zauber? Will später in der Klasse angeben können, außerdem brauchen wir dringend wieder Punkte, nachdem uns die Noxville heute morgen abgenommen hatte."
Lily ließ ihren Blick über den See gleiten. So sah sie nicht wie sich James Gesicht verdüsterte, aber sie hörte es an seiner Stimme. "Ja, es ist furchtbar. Manchmal macht es mir Angst und ich frag mich, wann ich dran bin. Ich glaube schon dass Professor Whitefeather noch im Krankenflügel ist. Hast du mitbekommen,e r ist übrigens zum Vertrauenslehrer gewählt worden. Ich hoffe es geht ihm bald wieder besser. Wäre auch für Leon gut. Irgendwie scheint er zu ihm eine gute Beziehung zu haben."
Lily schaute James wieder direkt an, als er meinte,e r würde ihr nicht weh tun. "Es sei dir auch geraten Potter. Frank und Leon wäre nur das kleiner Übel. Ich denke Alice kann viel schlimmer sein, wenn mir wh getan wird und wenn sie sich noch mit Elena verbündet, sieht es sehr schlecht für dich aus. Abgesehen davon, würde ich dich noch vorher verfluchen", grinste sie ihn unverschämt an.
Lily schnurrte fast wie eine Katze, als James ihr über die Haare strich. "Okay, erst mal die Don'ts. Deine Hände bleiben schön da wo sie hingehören, also nicht unter meinem Rock. Wage es ja nicht mich mit Baby, Schneckchen, Puppe oder andere sexistische Kosenamen anzusprechen. Kein öffentliches Prahlen, keine übertriebene Eifersuchtsszenen. Keine Romantik, das ist ätzend und lässt mich nur denken dass du mich rum kriegen willst. Kein Fremdflirten mehr. Das waren erst mal die Don'ts. Die Do's: du darfst mich küssen ... egal wie, mich umarmen, oder mir sonst irgendwie beweisen dass du mich gern hast. Mit mir flirten wäre auch nicht schlecht. Hast du noch was dazu beizutragen? Was darf ich und was darf ich nicht? Schließlich soll das hier ein Geben und ein Nehmen werden. Ich steh nicht so auf einseitige Sachen."
Nach oben Nach unten
James Potter
Quidditchkapitän/in
avatar

Geburtstag : 27.03.60
Männlich Widder
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   20/9/2009, 00:50

James und Lily

James grinste, als Lily quietschte und lachte. Er ließ es, sie zu kitzeln. „Hab doch schon aufgehört, was hast du denn?“, fragte er sie frech. Sie sah mit ihrem vor Lachen geröteten Gesicht so verdammt süß aus.
„Oh“, James sah absichtlich übertrieben schuldbewusst aus, als sie ihn böse ansah und meinte, dass das Kitzeln nicht nett war. „Ich geh mir sofort die Hände bügeln“, versprach er. „Aber bitte nich böse sein, ja?“, er sah sie mit einem Dackelblick an, der nur dadurch verschandelt wurde, dass seine Mundwinkel nach oben zogen.
Er schüttelte Lily theatralisch gespielt wichtig die Hand. „Dann wäre das also abgemacht“, sagte er auf den Deal hin. „Aber auf den mit unserem Blut unterschriebenen Vertrag verzichten wir, ja?“
Als Lily so erschrocken aussah, wegen seiner Idee mit Noxville lächelte James sie ein wenig an. „Hey, ich will nur einen harmlosen Streich spielen, dafür kann er gar keinen aus der Schule schmeißen“, beruhigte er sie. „Wir werden das nachher noch ausbauen. Erst mal kommt der Zauber.
Nimm mal deinen Zauberstab raus.“
Als sie meinte, dass ihr das Geschehen manchmal Angst machte, zog er sie in eine Umarmung. „Du bist überhaupt nicht dran. Nicht, so lange ich, Leon, Frank, Elena, Alice und die anderen alle noch dazwischen stehen“, versprach er sie. Er lächelte leicht. „Die Todesser müssten schon vollends bekloppt sein, um das zu probieren. Dass Whitefeather Vertrauenslehrer ist, hab ich mitbekommen. Ja. Wir haben ungefähr eine Stunde lang diskutiert, wer in dem Posten besser wäre.
Na, er ist doch Leons Patenonkel, wieso wusstest du das nich?“, er sah sie überrascht an. „Naja, gut – ich hab die beiden auch nur belauscht und es dadurch mitbekommen, aber ich dachte, du wüsstest das.“
Er lächelte leicht, als sie ihm mit Alice und Elena drohte. „Oh, ja. Die beiden sind wirklich gefährlich. Aber ehrlich gesagt, hab ich vor Leon mehr Angst“, sagte er. „Und vor dir“, er zwinkerte.
„Okay, mit deinen Regeln bin ich einverstanden“, stimmte James zu. „Ich hab nur die Bitte, dass du mich um Merlins Willen nicht Jamsie oder Jamie nennst, das ist so elend nervig“, er verdrehte die Augen. „Ansonsten würd ich sagen, gleiches Recht für alle?“
Er sah sie fragend an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   20/9/2009, 01:12

Lily und James

Lily legte ihre Stirn in Falten und tat so als müsste sie angestrengt nachdenken. "Hm ... ja, ich glaube auf dem mit Blut unterschriebenen Vertrag können wir getrost verzichten. Außer du findest es lustig mich in Ohnmacht fallen zu sehen." Sie konnte einfach kein Blut sehen, vor allem ihr eigenes nicht.
Als James sie aufforderte ihren Zauberstab raus zu holen, richtete sie sich wieder auf und setzte sich ihm gegenüber. Den Zauberstab hatte sie in ihrem Umhang, der neben ihr am Boden lag. Lily musste erst eine Weile ihre Innentaschen abtasten, bis sie ihn endlich hatte. Triumphierend zog sie ihren Zauberstab aus einer Innentasche. "Hier ist er", grinste sie zufrieden und fuchtelte damit unter James Nase herum.
"Wen hättest du gerne als Vertrauenslehrer gehabt?", fragte Lily neugierig und vergaß kurz den Zauber, weil James sie kurz zuvor in eine Umarmung gezogen hatte und meinte, dass ihr nichts passieren konnte.
"Nein, ich habe nicht gewusst dass Whitefeather sein Pate ist. Das hat er mir nie gesagt", antwortete Lily zerknirscht. Wie peinlich war das denn? Da war sie seine beste Freundin und wusste so etwas nicht. Wieviel Geheimnisse hatte dieser KErl noch vor ihr?
"Vor mir braucht man nur Angst haben, wenn man böse war. Ansonsten bin ich ein handzahmes Schmusekätzchen. Das allerdings zur Löwin werden kann, wenn es sein muss."
Lily fing an unheilvoll zu grinsen und kam James immer näher. "Okay, gleiches Recht für alle. Aber Jamie, ich wusste gar nicht dass du auch Röcke trägst. Wie sexy. Da kommen deine behaarten Beine bestimmt super zur Geltung." Das Jamie hatte sie besonders Betont. Ihre Mundwinkel zuckten verdächtig und sie fing an leise zu lachen. Diese Vorstellung war einfach köstlich. Theatralisch wedelte sie sich mit der Hand Luft zu. "Ohhhh ... da wird mir richtig heiß." Sie brauchte eine Weile, bis sie sich wieder beruhigt hatte. "Aber das bedeutet ja auch für mich, dass ich nicht mehr Fremdflirten darf. Armer Frank, er wird mich vermissen", triezte Lily weiter und versuchte James aus der Reserve zu locken. Mittlerweile war ihr Gesicht wirklich nur noch Millimeter von James' weg.
"Zeigst du mir dann den Zauber?", fragte sie unschuldig. Ihr Atem streifte über sein Gesicht und ihre Augen blickten direkt in seine.
Nach oben Nach unten
James Potter
Quidditchkapitän/in
avatar

Geburtstag : 27.03.60
Männlich Widder
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   20/9/2009, 13:27

James und Lily

James lächelte schief, als Lily meinte, sie sollten auf den mit Blut unterschriebenen Vertrag verzichten, da sie kein Blut sehen könne. „Dann solltest du dir das mit dem Auror werden aber vielleicht doch noch mal überlegen“, meinte er und spielte mit einer ihrer Haarsträhnen. „Wenn du gleich ohnmächtig wirst, ist das eventuell nicht ganz das Richtige.“
Als sie sich aufsetzte und den Zauberstab zog, zog James auch seinen und rief per Zauber eine Maus zu sich, die er schockte. „Tut ihr nicht weh“, versicherte er Lily. „Aber es ist besser, wenn gleich am richtigen Objekt geübt wird, finde ich. Also. Den Zauber, der ein Wesen in eine Teetasse verwandelt, kennst du ja schon. Alles, was anders ist, ist, dass du ihn jetzt nicht mehr aussprechen, sondern nur noch denken sollst.
Wahrscheinlich wird das nicht gleich beim ersten Mal klappen – ich hab auch mehrere Anläufe gebraucht, wenn es dich tröstet.
Zauber und Stabbewegung kennst du?
Dann kommt es nur noch darauf an, dass du dir richtig vorstellst, wie das, was du tun willst, auszusehen hat. Dann denkst du konzentriert den Zauber. Versuch es mal.“
Er grinste ein wenig, als Lily fragte, wen er gerne als Vertrauenslehrer gehabt hätte. „Ich bin mit Whitefeather ganz glücklich“, meinte er. „An dem ist ein Rumtreiber verloren gegangen und außerdem musste ich bei McGonagall schon viel zu oft nachsitzen“, er zwinkerte.
„Wie gesagt, ich hab sie beiden unfreiwillig belauscht“, meinte James. „Klar, dass er das hier nicht unbedingt breit tritt. Ich meine – hallo? Wer will schon das Patenkind eines Professors sein?“
James‘ Augen funkelten belustigt, als Lily meinte, sie wäre normalerweise ein Schmusekätzchen, das eben ab und an mal zur Löwin werden konnte. „Na dann, Kätzchen“, schmunzelte er.
Das Grinsen gefror ihm auf dem Gesicht, als Lily von den Röcken anfing. „Nein, also ähm, so war das nicht gemeint mit der Gleichberechtigung!“, grummelte er. „Normalerweise müsstest du direkt wieder durchgekitzelt werden“, er sah sie gespielt streng an.
„Tja, da wird Frank wohl Pech gehabt haben“, James zuckte grinsend mit den Schultern. „Er würde mir ja unter anderen Umständen richtig Leid tun…“
Als Lily immer näher kam, um sich dann zurückzuziehen und nach dem Zauber zu fragen, verdrehte James innerlich die Augen. „Du bist gemein!“, quengelte er. „Wo hast du eigentlich deine Gedanken, du Träumerin? Ich habs dir doch schon erklärt“, meinte er lächelnd und wiederholte die Instruktion.
„Jetzt versuch es mal.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   20/9/2009, 16:06

Lily und James

Lily legte ihre Stirn in Falten, als James meinte sie solle es sich noch mal überlegen ob sie Aurorin werden wollte. Vielleicht hatte er ja damit recht und sie war gar nicht für diesen Beruf geeignet. "Naja, ich werde einfach die beste Aurorin werden die es gibt und ich werde nicht verletzt. Wenn bei den Todessern Blut fließt, ist es mir egal. Ich bin mir gar nicht mal sicher ob in denen überhaupt noch irgendwas menschliches gibt. Der Blutkreislauf wird vom Herz angetrieben, aber diese Mistkerle haben kein Herz", knurrte Lily. "Was die in sich haben ist nur purer Haß und die größte Dummheit die es auf der Welt gibt."
Mit einem mitleidgigen Blick betrachte sie die kleine Maus, die James herbeigeschworen und geschockt hatte. "Armes Mäuschen, du tust mir Leid. Vor dir sitzt die schlechteste Hexe in Verwandlung, die du dir nur vorstellen kannst und ich muss dich verzaubern", sprach sie leise mit der Maus und streichelte sie mit dem Zeigefinger.
"Ich hasse es, wenn wir Tiere dafür nehmen müssen."
Lily ließ sich zu sehr von James ablenken. Er erklärte ihr zwar was sie tun musste, aber irgendwie nahm sie seine Worte nicht in sich auf. Stattdessen versuchte sie krampfhaft nicht daran zu denken, wie gut dieser Kerl doch küssen konnte.
"Ja Whitefeather ist in Ordnung. Ich habe zwar für Gonni gestimmt, aber das lag wohl daran dass mein Gryffindorherz für sie geschlagen hat. Zum Glück ist es nicht Noxville geworden."
Lily schüttelte sich bei dem Gedanken, war aber auch gleichzeitig dankbar, dass gerade dieser Gedanke sie mal kurz von ihren vorrigen Gedanken abgelenkt hatte. "Du bist selbst daran schuld, dass du so viel bei ihr Nachsitzen musst. Aber wir haben ja am Samstag eine neue Möglichkeit gefunden wie du Nachsitzen kannst." Sie grinste leicht, als sie sich an den Samstag Abend erinnerte. Auch wenn vieles noch verschwommen war, wusste sie noch, dass sie dies beim tanzen geklärt hatten.
"Hm, da wirst du wohl Recht haben. Ich würde es auch nicht zugeben, wenn er mein Pate wäre. So vermeidet man böses Blut und Gerüchte."
Wieder kamen die Gedanken an James Lippen, und so war es auch kein Wunder gewesen, dass sie ihm immer näher kam, wohl unbewusst als bewusst.
"Oh nein, bitte nicht kitzeln, sonst schreie ich gaaaaanz laut und werde dann elendisch ersticken. Dann kannst du gucken wie du meine Leiche los wirst", lachte sie.
Lily lief rot an. Wie peinlich war das denn? Sie hatte ihn zweimal nach dem Zauber gefragt.
"Meine Gedanken?", fiepste sie atemlos. Sie biss sich auf die Unterlippe und schaute auf den Boden, so als stünde da die Antwort. "Die waren ... ähm ... ja ... bei dir?!"
Innerlich stöhnte sie auf: Boden tu dich auf und friss mich! Aber nichts geschah. Langsam hob sie den Kopf an, mit der Hoffnung nicht mehr wie eine Ampel zu leuchten und schob ihre Ärme von der Bluse hoch. "Okay, dann versuch ich mal mein Glück", lenkte sie schnell von sich ab und versuchte sich am Zauber. Im Kopf stellte sie sich eine kleine, rote Tasse vor, konzentrierte sich auf die Maus und auf den Gegenstand, die sie werden soll. Sorgsam führte sie die Bewegung mit dem Zauberstab auf und dachte an den Zauberspruch, doch nichts tat sich.
"Hm", grummelte sie. "Noch mal." Immer und immer wieder, bestimmt 15 mal versuchte Lily sich daran, doch die Maus blieb eine Maus. Hilflos schaute sie zu James auf. "Was mach ich denn falsch? Mach ich die Bewegung falsch? Oder bin ich einfach zu blöd dafür?"
Die arme Maus tat ihr Leid und sie löste den Schockzauber. Mit ihren Augen folgte sie ihr, wie sie wegrannte. "Bin wahrscheinlich einfach zu abgelenkt und du bist daran schuld." Lily piekste mit der Spitze von ihrem Zauberstab in James Bauch.
"Erzähl mir lieber was du dir so für Noxville ausgedacht hast. Oder mach sonst irgendwas, dass mich von meiner schlechten Leistung ablenkt. Das Kätzchen will spielen." Lächelte sie unschuldig und legte sich zurück in ihre alten Position, mit dem Kopf auf seinen Schoß.
Nach oben Nach unten
Kiana-Celiné McKenzie
Schokofrosch
Schokofrosch
avatar

Geburtstag : 25.02.60
Weiblich Fische
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   20/9/2009, 21:37

Kiana allein, später dann Lily und James
erwähnt werden Sue, Remus und Frank

Kiana hatte Sue allein gehen lassen. Auf keinen Fall wollte sie mit einem von den Ravenclaws gesehen werden. Wäre ja noch schöner. Gedankenverloren lief sie nun also allein über die Ländereien von Hogwarts. Sie merkte gar nicht, wohin sie ihre Beine trugen. Sie dachte darüber nach, was sich ihre Eltern dabei gedacht hatten, den Gryffindor und den Ravenclaw zu einem Essen einzuladen. Noch dazu wollten sie dafür extra nach Hogsmeade kommen. Mit Sicherheit würde sie sich bei Longbottom niemals dafür bedanken, dass er angeblich ihr Leben gerettet hatte. Aber sie konnte sich schon denken, dass ihre Eltern sie dazu vor versammelter Manschaft zwingen würden. Kiana graute jetzt schon davor. Aber das Essen ihren Eltern ausreden, konnte sie wohl auch nicht mehr. Kiana schaute auf, als sie plötzlich merkte, dass unmittelbar in ihrer Nähe Leute waren. Sie bekam gerade noch den Namen "Noxville" mit und dass es wohl um einen Streich oder sowas ging. Sie schaute zu den Personen, die sich darüber unterhalten hatten. Sofort verdunkelte sich ihr Blick. Potter und Evans. Dann war ja klar, von welchem Noxville sie gesprochen hatten. Kiana ging direkt auf die beiden zu. Sie sahen irgendwie.... sehr vertraut miteinander aus. Ein fieses Grinsen legte sich auf ihr Gesicht.
"Na wen haben wir denn da. Blutsverräter und Schlammblut, wie passend. Da haben sich ja zwei gefunden. Aber... findet ihr es nicht ein bisschen.... eklig, sowas der Öffentlichkeit anzutun?! Meint ihr nicht, eure Anwesenheit hier an der Schule allein reicht schon aus? Müsst ihr euch da jetzt auch noch zusammen tun und den Leuten noch extra Augenkrebs beschaffen? Ich glaube.... auseinander seht ihr beide doch besser aus", grinste sie noch immer und zog ihren Zauberstab, schwang ihn und ließ einen Zauber auf die Beiden los, durch den sie auseinander gerissen werden würden. Sie sah den grellen Lichtblitz geradewegs auf Lily zufliegen. Würde sie es noch schaffen, rechtzeitig zu reagieren? Wenn ja, war das auch nicht schlimm. Denn um reagieren zu können, müsste sie sich trotzdem von James lösen und somit hätte Kiana ihr Ziel so oder so erreicht.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Montag, 4. September - Schlossportal   

Nach oben Nach unten
 
Montag, 4. September - Schlossportal
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Osama bin Laden ist tot
» SG: Duisburg Rückwirkende Antragstellung auf ALG II Hartz IV: Rückwirkende Antragstellung auf ALG II § 28 Satz 1 SGB X
» Umfairteilen ist auch in Bochum angesagt - Großdemonstrationen am 29. September
» Zwangsverrentung Möglichkeiten der rechtlichen Gegenwehr Stand September 2013
» Die WAV ist als Rechtsverordnung geltendes Recht (anderer Auffassung - vgl. Urteile vom 25. April 2013 - L 36 AS 2095/12 NK - und 4. September 2013 - L 36 AS 1414/12 NK und L 36 AS 1987/13 NK - sind mit der Revision angefochten und nicht rechtskräftig).

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Between Darkness :: Umgebung von Hogwarts-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren