StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kiana-Celiné McKenzie

Nach unten 
AutorNachricht
Kiana-Celiné McKenzie
Schokofrosch
Schokofrosch
avatar

Geburtstag : 25.02.60
Weiblich Fische
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Kiana-Celiné McKenzie   8/5/2009, 15:21







Erzähl mir von dir



NAME: Kiana-Celiné McKenzie
SPITZNAME: Kia, Celly,
GEBURTSTAG: 25.02. 1960
GEBURTSORT: Frankreich
WOHNORT: Oxford
HAARFARBE: blond
AUGENFARBE: dunkelgrün
GRÖßE: 1, 75 m Kiana ist schlank und sportlich.
BESONDERE MERKMALE: Kiana hat einen Leberfleck über der Lippe, auf der linken Seite.

BERUF: Schüler
Haus: Slytherin
KLASSE: 6. Klasse



Wie groß ist deine Familie?



VATER: Charles McKenzie
Charles kommt ursprünglich aus Großbritannien, ist aber im Kindesalter nach Frankreich gegangen. Dort lernte er dann seine erste Frau, Monique Monet kennen. Mit ihr zeugte er einen Sohn -Francoise- und eine Tochter Kiana-Celiné, die als zweieiige Zwillinge auf die Welt kamen.

MUTTER: Monique McKenzie (geb. Monet, leibliche Mutter)
Monique Monet wuchs in Frankreich auf und lernte dort Charles McKenzie kennen. Die Beiden heirateten recht früh und gingen dann mit ihren zwei Kindern nach Oxford, weil es Charles Heimat war. Und Charles wollte, dass seine Kinder nach Hogwarts kamen.
Vanessa McKenzie (geborene Hammilton,Stiefmutter)
Vanessa ist die zweite Frau von Charles und Kianas Stiefmutter. Als Monique mit Francoise die Familie verließ (mehr dazu in Kindheit) lernte Charles Vanessa dann in Oxford kennen und die beiden heirateten. Vanessa bringt einerseits Curley Sue Hammilton und Joshua Hammilton mit in die Ehe.

Geschwister: Francoise McKenzie
Francoise ist Kianas gleichaltriger Bruder. Er wurde jedoch von der Mutter mit zurück nach Frankreich genommen, nach dem sich die Eltern getrennt hatten. Er besucht dort die Schule Beauxbatons und hält regelmäßigen Briefkontakt zu seiner Schwester, den sie jedoch vor Monique verheimlichen, weil diese keinen Kontakt mehr wünscht.
Curley Sue Hammilton
Sue ist die Stiefschwester von Kiana. Zwar hat Kiana sie lieben gerlernt, doch würde sie das niemals offen zugeben. Für sie ist sie einer der Gründe, warum ihre Mutter nichts mehr mit ihr zu tun haben will. Sie zeigt Sue gerne, wer hier die Überlegenere ist.
Joshua Hammilton
Auch Joshua ist der Stiefbruder von Kiana. Er ist erst acht Jahre alt und bei ihm zeigt Kiana schon mehr, dass sie ihn durchaus lieb hat.

Verwandtschaft: Väterlicherseits wohnt die Familie irgendwo in Großbritannien verteilt. Kiana hat wenig Kontakt zu ihren Onkels und Tanten, jedoch zu ihrer Großmutter Emma hat sie einen sehr engen Kontakt.
Mütterlicherseits kennt Kiana niemanden mehr aus ihrer Familie, da Monique zurück nach Frankreich ist, und den Kontakt abgebrochen hat. Einzig und allein zu Francoise hat Kiana noch Briefkontakt.


Zeig mir wer du bist



STÄRKEN: Kiana ist vorallem sehr musikalisch. Sie singt für ihr Leben gern und spielt auch Gitarre. Kiana ist natürlich sehr selbstbewusst, was sie jedem auch gerne zeigt. Vorallem jedoch ihrer Stiefschwester gegenüber. Kiana ist allerdings auch optimistisch, was viele Dinge anbelangt und hat eher selten mal schlechte Laune. Es sei denn, ihre Stiefschwester geht ihr mal wieder auf die Nerven. Kiana besitzt auch viel Leidenschaft im Bezug auf alle Dinge die sie gerne tut. So ist sie zum Beispiel mit viel Leidenschaft eine wahre Slytherin. Kiana ist außerdem sehr pflichtbewusst. Sie lernt viel und konzentriert sich auch viel auf den Unterricht. Sie will nicht auch noch ihren Vater enttäuschen, wenn sie einen schlechten Abschluss bekäme. Kiana hatte immer das Gefühl, ihre Mutter enttäuscht zu haben, und so will sie es in Hogwarts besser machen.

SCHWÄCHEN: Kiana ist vorallem anderen gegenüber sehr oberflächlich. Sie zeigt jedem gern, dass sie aus einer angesehenen Slytherinfamilie kommt. Kiana hat auch anderen gegenüber viele Vorurteile. So würde sie zum Beispiel niemals einem Gryffindor vertrauen. Oder sie würde niemals einen Hufflepuff für schlau erklären. Kiana ist allerdings auch sehr arrogant, was nicht zuletzt wohl ihrem guten Aussehen zu verdanken ist. Kiana zeigt sehr ungern ihre Gefühle, was ihr von vielen die Bezeichnung gefühlskalt eingbracht hat. Nur bei ihrer Oma Emma, kann sie auch mal wirklich schwach und zerbrechlich sein. Kiana ist vielen gegenüber auch rücksichtslos was wohl auch auf viele Slytherins passt.


HOBBIES: Kiana singt viel und spielt dazu auch Gitarre. Allerdings macht sie das immer eher allein für sich. Ansonsten ist Kiana viel mit ihren Freunden zusammen und schikaniert auch gerne mal vorallem Gryffindors.

CHARAKTER:
Kiana ist mit Leib und Seele eine Slytherin. Ihre gesamte Familie, väterlicherseits, war in Slytherin und sie ist stolz darauf, diese Tradition fortgesetzt zu haben. Sie liebt es zu Singen und Gitarre zu spielen. Auch hat sie eine Vorliebe für den edlen Elfenwein, den ihr Vater stets im Hause hat. Sie trinkt ihn allerdings eher heimlich, weil ihr Vater das nicht gerne sehen würde, dass seine gerade mal 16 Jahre junge Tochter schon Alkohol trinkt. Natürlich trinkt sie nur in Maßen, dass heißt eher selten. In Hogwarts trinkt sie allerdings mit ihren Freunden auch gerne das ein oder andere Butterbier. Kiana ist in vielen Dingen auch sehr stur. Was Kiana absolut nicht leiden kann, sind Gryffindors. Die jahrhundertlange Feindschaft zwischen Gryffindor und Slytherin hält sie nur zu gern aufrecht. So hasst sie vorallem die berüchtigte Gryffindorgruppe, die sich selbst die Rumtreiber nennen. Vorallem aber Sirius Black ist ihr ein Dorn im Auge. Für sie ist er der Inbegriff von Blutsverrat. Kiana ist auch sehr optimistisch in vielen Dingen. Sie sieht stets die, für sie, gute Seite in vielen Dingen.
Vorallem konnte sich Kiana aber den Dunklen Künsten verschreiben. Sie liebt diese gefährliche Magie. Auch wenn ihr Vater nie ein offensichtlicher Anhänger Lord Voldemorts werden würde, wusste Kiana, dass er seine Ansichten gut fand. Und so teilt sie auch dessen Ansichten. Kiana ist vielleicht nicht besessen von der Reinheit des Blutes, wie es die Familie Black sein mag, aber dennoch sieht sie es als Schande an, wenn sich einer aus ihrer Familie mit einem Muggle zusammentun würde. Das Curley Sue eigentlich keine wahre Slytherin ist, bemerkte Kiana schon früh. Und genau deshalb zeigt Kiana mit Vorliebe der eher schüchternen Stiefschwester, was einen wahren Slytherin ausmacht. Auch ist sie sehr darauf bedacht, dass sich Sue nur mit den richtigen Leuten abgibt. Unter allen Umständen versucht Kiana ihre Stiefschwester zu einer echten Slytherin zu machen. Kiana liebt es außerdem Intrigen gegen Gryffindors zu schmieden und sie bestmöglichtst gegeneinander auszuspielen. Kiana ist absolut nicht unbegabt in der Schule, einzig und allein das Fach Verwandlung bereitet ihr ein bisschen Schwierigkeiten.


Deine Magie



HAUSTIER: Ein kleiner Waldkauz namens Storm
ZAUBERSTAB: Eine Bergkristallspitze und eine Bergkristallkugel sind wahrlich nicht das Besonderste an diesem Zauberstab. Es ist eher der Kern des Zauberstabes, der aus Einhornhaar besteht. Zudem ist er noch aus robustem Eichenholz geschaffen und umfasst eine Länge von 11 Zoll.
BLUTSTATUS: stolzes Reinblut
GESINNUNG: Auch wenn Kiana sich noch nicht öffentlich dazu bekennen würde, teilt sie die Aufassung des dunklen Lords. Dennoch ist sie momentan weder auf der guten noch auf der bösen Seite.


Klassifizierung (Vampir, Werwolf, ect.): Kiana ist eine ganz normale Hexe.

Erzähl mir deine Geschichte


KINDHEIT
Kiana wuchs bis zu ihrem zweiten Lebensjahr in einem großen Haus in Frankreich auf. Danach zogen ihre Eltern mit ihr und ihrem Bruder nach Oxford in die Heimat von Charles. Kiana wurde stets gut behandelt und genoss eine liebevolle Erziehung. Mit acht Jahren jedoch, verließ Monique mit Francoise die Familie aus, für Kiana, unbekannten Gründen und ließ sie bei ihrem Vater. Das prägte Kiana stark, denn seitdem hat sie das Gefühl gehabt, ihrer Mutter nicht gefallen zu haben. Und nun versucht sie alles daran zu setzen, wenigstens ihren Vater nicht zu enttäuschen. Kiana zeigte schon früh, dass in ihr auch Magie steckt. So hat sie zum Beispiel einmal aus Wut auf ihren Bruder sein Lieblingsspielzeug ausversehen in Brand gesetzt. Seit ihre Mutter fortgegangen war, lebte sie eine zeitlang mit ihrem Vater allein. Sie hatte immer alles bekommen, was sie wollte und war dementsprechend eifersüchtig auf die anderen zwei Kinder, als Charles Vanessa Hammilton kennenlernte. Doch schnell lernte Kiana, dass ihr Vater sie immer vor den anderen zweien vorziehen würde, da sie seine leibliche Tochter war.
Als Charles Vanessa das erste Mal mit nach Hause brachte, war Kiana mehr als enttäuscht. Sie hatte immer gedacht, ihr Vater und sie blieben für immer allein. Kiana hatte alles versucht, die Beziehung zwischen ihrem Vater und Vanessa zu zerstören, doch nachdem ihr Vater eine lange Zeit Hausarrest erteilt hatte und außerdem ein sehr ernstes Wörtchen mit ihr geredet hatte, hatte sie sich damit abgefunden. So hatte Kiana irgendwann auch die zwei Kinder von Vanessa, wenn auch widerwillig, aktzeptiert. Nachdem Kiana Vanessa die Möglichkeit gegeben hatte, sich richtig einzuleben und sich auch mit Kiana anzufreunden, lernte Kiana schnell, dass Vanessa sehr gut zu ihrem Vater passte. Mit der Zeit verstand sich Kiana immer mehr mit ihrer Stiefmutter und lernte, sie wie eine richtige Mutter zu lieben.

SCHULZEIT
Als Kiana elf Jahre alt wurde, warteten schon alle gespannt auf den Brief aus Hogwarts. Es stand für alle fest, dass er kommen würde. Genauso stand für alle fest, dass sie nach Slytherin kommen würde und so kam es dann auch. Kiana hatte noch am selben Tag einen Brief nach Hause geschrieben und stolz verkündet in welches Haus sie gekommen war. Ihr Vater hatte genauso stolz darauf geantwortet. Im Laufe der letzten fünf Jahre hier in Hogwarts war Kiana zu einer typischen Slytherin geworden, die Gryffindors vor allen anderem hasste und den dunklen Künsten nicht abgeneigt war. Sie liebt das Fach Zaubertränke und Verteidigung gegen die dunklen Künste. Das letztere Fach liebte sie nicht, weil man darin lernte, wie man sich verteidigte, sondern, weil man da durchaus auch lernte, was es alles für dunkle Magie gab. Sie hatte sich auch im Laufe der Jahre mit Severus Snape angefreundet. Sie verbrachte bisher auch viel Zeit mit ihrer Stiefschwester, aber nicht, weil sie das wollte, sondern weil sie es von ihrem Vater aus sollte. Ansonsten versteht sich Kiana eigentlich mit allen Slytherins, doch ist sie fast genauso unbeliebt bei den Gryffindors, was ihr natürlich mehr als gefällt. Die Lehrer sind für sie nichts anderes als Lehrer und ihr ist es egal, ob sie mit ihr klar kommen oder nicht. Kiana passt aber stets im Unterricht auf, und lernt auch viel, also geht sie mal davon aus, dass die Lehrer sie als eine gewissenhafte Schülerin ansehen. Desweiteren liebt Kiana auch das Fach Astronomie. Die Welt der Sterne hat sie schon immer fasziniert. Probleme hat sie allerdings mit dem Fach Verwandlung.



Was noch bleibt



SCHREIBPROBE:
Es war sehr früh am Morgen, als Kiana erwachte. Sie blinzelte kurz, knipste das kleine Licht an und schaute dann auf ihren Wecker. Es war gerade mal sieben Uhr. Doch Kiana war viel zu aufgeregt, um wieder schlafen zu können. Kiana sprang mit einem Lächeln auf dem Gesicht aus dem Bett und rannte hinunter in die Küche in der ihr Vater schon das Essen zubereitete. Vanessa lag wahrscheinlich noch im Bett. Ihr Vater hatte darauf bestanden, heute für seine Tocher das Essen zubereiten zu können.
Es würde ein herrliches Frühstück geben und die elfjährige Kiana ignorierte die Tatsache, dass es nicht nur für sie allein hergerichtet wurde. "Guten Morgen, Daddy!", rief sie Charles freudestrahlend zu und rannte dann zu ihm, um ihn fest zu umarmen. Ihr Vater lachte herzhaft auf und strich Kiana über den blonden Schopf. "Na schon so aufgeregt?", fragte er mit seiner tiefen Stimme. Kiana nickte eifrig und setzte sich an den Tisch.
Bald darauf kamen auch Curley Sue und Vanessa, die den kleinen Joshua auf dem Arm trug, in die Küche und sie konnten mit dem Essen beginnen. Es war ein recht schweigsames Frühstück. Kiana hing ihren Gedanken nach, was sie wohl heute erwarten würde. Vanessa war mit Joshua beschäftigt und Sue und Charles wirkten ebenfalls nachdenklich.
Als es endlich Zeit war aufzubrechen, hüpfte Kiana schon völlig aufgeregt in dem langen Flur des Hauses auf und ab. Ihr gepackter Koffer stand neben ihr und sie wartete gespannt, dass die anderen auch endlich fertig werden würden. Und dann ging es endlich los. Sie waren zu einem Kamin in der Nähe von Kings Cross gereist, mit Flohpulver, und liefen von dort aus zu Fuß. Sie erreichten die Absperrung zu Gleis 9 3/4 und Kiana wurde mehr und mehr nervöser. Ihr Vater hatte sie an die Hand genommen, damit sie zwischen all den Muggeln hier nicht verloren ging. Wie selbstverständlich liefen sie gemeinsam durch die Wand. Kiana hatte dabei die Luft angehalten und blies diese nun voller Erstaunen wieder raus. Vor ihr stand der große rote Hogwartsexpress und ließ ein schrilles Pfeifen ertönen. "Nun, mein Kind. Dann mal schnell hinein mit dir", sagte ihr Vater und umarmte sie fest. "Aber... Daddy! Kannst du denn gar nicht mit?", fragte Kiana leise. Ihr war bis hierhin nicht klar gewesen, dass sie allein mit dem Zug fahren musste, ohne ihren Vater.
"Nein, meine Kleine.", sagte er schon fast flüsternd und Kiana konnte sehen, wie seine Augen feucht wurden. Kiana, der nun bewusst wurde, dass sie da tatsächlich allein rein musste, liefen die Tränen nun über die sanften Wangen. Sie umarmte ihren Vater nochmals fest, dann ging sie zu Vanessa. Auch sie bekam eine kleine Umarmung von Kiana, die allerdings nicht so herzhaft war, wie bei Charles. Wieder ertönte ein Pfiff von der dampfenden Lok und ihr Vater drängte nun zur Eile. Es war eine Minute vor Elf und der Zug würde jeden Augenblick abfahren. Er nahm Kiana wieder bei der Hand und zog ihren Koffer hinter sich her. Er erreichte mit Kiana eine Eingangstür und stellte den Koffer davor ab.
"So nun aber schnell rein, Kiana", sagte er sanft und lächelte ihr aufmunternd zu. Kiana nickte, drückte ihrem Vater einen Kuss auf die Wange und huschte samt Koffer in den Zug hinein. Sie suchte sich ein Abteil, in das auch ihre Stiefschwester mit rein konnte und rannte zurück an die Fenster. Sie blickte hinaus und in diesem Augenblick setzte sich der Zug in Bewegung. Sie sah ihrem Vater ins Gesicht und konnte nun ganz deutlich die Tränen in seinen Augen erkennen. "Ich hab dich lieb, Daddy!", rief sie ihm zu, bevor der Zug in eine Kurve fuhr und Charles nicht mehr zu sehen war.
"Also dann", murmelte Kiana, wie um sich selbst Mut zu machen, "Auf in eine neue Welt!"


AVATARPERSON: Alyson Michalka
ZWEITCHARAKTER: Remus Lupin, Marc O´Connel, Talita Davida
REGELN GELESEN Jab
ÜBERNAHME CHARAKTER/SET/STECKBRIEF:
Darf dein Charakter/dein Set/dein Steckbrief im Falle deines Ausscheidens übernommen werden? Bei Buchcharakteren wird der Punkt Übernahme des Charakters, auch auf Wunsch nicht berücksichtigt.
nein/nein/nein





Zuletzt von Kiana-Celiné McKenzie am 17/5/2009, 02:08 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kiana-Celiné McKenzie   11/5/2009, 00:12

Modul der magischen Naturkunde
ZeitMontag DienstagMittwoch DonnerstagFreitag
1. 8:30-9:15 Zaubertränke Kräuterkunde frei frei frei
2. 9:15-10:00 Zaubertränke Kräuterkunde frei frei frei
Pause
3. 10:15-11:00 VgddK Verwandlung frei PMG Arithmantik
4. 11:00-11:45 VgddK Verwandlung frei PMG Arithmantik
Pause
5.12:00-12:45 Kräuterkunde Arithmantik Zaubertränke Zaubertränke Wahrsagen
6. 12:45-13:30 Kräuterkunde Arithmantik Zaubertränke Zaubertränke Wahrsagen
Mittagspause
7. 15:30-16:15 FREI FREI FREIFREI FREI
8. 16:15-17:00 FREI FREI FREI FREI FREI
21:20 bis 22:50--- Astronomie Astronomie Astronomie ---


Zuletzt von Marry-Sue am 29/7/2009, 19:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kiana-Celiné McKenzie
Schokofrosch
Schokofrosch
avatar

Geburtstag : 25.02.60
Weiblich Fische
Alias : Steckbrief


BeitragThema: Re: Kiana-Celiné McKenzie   19/7/2009, 20:55

Geheimnisse Von Kiana:

-Der Bruch mit ihrer Mutter und die Angst, ihr niemals gefallen zu haben als Tochter, worunter sie leidet
davon wissen: Curley Sue Hammilton, ansonsten niemand

-Verliebtheit, ja schon fast Liebe zu Amon Meliflua
davon wissen: absolut niemand, oder will davon irgendwer wissen? Dann einfach melden Very Happy

-Der kurze Zwischenfall mit Sirius Black
davon wissen: absolut niemand
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kiana-Celiné McKenzie   

Nach oben Nach unten
 
Kiana-Celiné McKenzie
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Between Darkness ::  Der Sprechende Hut :: Einwohnermeldeamt :: Charaktere (OC´s) :: Schüler-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen